Unwirtschaftliche Standorte werden geschlossen
KD-Drogeriefilialen an Rossmann-Gruppe

Der harte Konkurrenzkampf auf dem deutschen Drogeriemarkt zwingt die Tengelmann-Tochter KD zu einer engen Zusammenarbeit mit der Rossmann-Gruppe. Rossmann übernimmt zum 1. September 69 KD-Filialen und für 320 weitere KD-Läden das operative Geschäft, teilten beide Unternehmen am Mittwoch mit.

HB/dpa MÜLHEIM/BURGDORF. 50 unwirtschaftliche KD-Standorte sollen geschlossen oder an andere Geschäftsbereiche abgegeben werden. Der Zusammenarbeit von Tengelmann (Mülheim an der Ruhr) und Rossmann (Burgwedel bei Hannover) muss das Kartellamt noch zustimmen.

Der Mülheimer Konzern erhofft sich wichtige Synergieeffekte für das Drogerie-Geschäft. Eine spätere Übernahme des gesamten KD- Filialnetzes durch Rossmann sei nicht ausgeschlossen. „Uns war seit langem klar, dass KD letztlich zu klein ist um dauerhaft bestehen zu können“, sagte der Tengelmann-Vorsitzende Karl-Erivan-Haub. Der KD- Verwaltungsstandort Hamm sowie das Lager in Apfelstädt (Thüringen) sollen erhalten bleiben.

Für Rossmann sei besonders die Übernahme der Läden in Berlin wichtig, hieß es. Dort habe das Familienunternehmen dann mehr als 100 Geschäfte. Auch in Frankfurt könne Rossmann auf Grund der Übernahme nun Fuß fassen. Durch die Übernahme des operativen Geschäfts werde Rossmann künftig seine Eigenmarke auch in den 320 KD-Filialen, die vorwiegend in Süddeutschland liegen, verantworten. Der Kooperationsvertrag, der am 14. August unterschrieben werden soll, läuft zunächst für vier Jahre. Nach Angaben eines Rossmann-Sprechers soll für das Geschäft kein Geld fließen.

Die KD-Kette ist ein Tochterunternehmen der Tengelmann-Gruppe und hat im vergangenen Jahr mit 3600 Mitarbeitern in 460 Filialen einen Umsatz von 487 Millionen Euro erzielt. Die Rossmann-Gruppe betreibt zur Zeit 938 Drogeriemärkte in Deutschland und Osteuropa. In den ersten sieben Monaten diesen Jahres hat das niedersächsische Unternehmen seinen Umsatz um 17,5 Prozent gesteigert und erwartet jetzt ein Jahresergebnis von 1,45 Milliarden Euro.

Die Rossmann-Gruppe hat nach der Übernahme der 69 KD-Läden mehr als 1000 Drogeriemärkte in Deutschland und dem osteuropäischen Ausland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%