US-Einzelhändler
Sears überrascht mit roten Zahlen

Der US-Einzelhändler Sears Holdings hat unerwartet einen Verlust eingefahren. Für das erste Quartal gab die Kette am Donnerstag vor Börseneröffnung einen Nettoverlust von 56 Millionen Dollar nach einem Gewinn von 223 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum bekannt.

rtr ATLANTA. Der Verlust je Aktie betrug dabei ohne Sonderposten 53 Cent, während von Reuters befragte Analysten einen Gewinn von 15 Cent erwartet hatten. Der Umsatz fiel um etwa sechs Prozent auf 11,1 Milliarden Dollar.

Sears-Aktien brachen vorbörslich um vier Prozent ein. Dem Einzelhändler machen unter anderem die stark gestiegenen Preise für Benzin und Lebensmittel auch in den USA zu schaffen. Entsprechend gab der Umsatz auf dem Heimatmarkt um 8,6 Prozent nach. Zudem setzen Sears Konkurrenten wie Wal-Mart oder Home Depot zu. Eine Besserung des Umfelds für den Einzelhandel sei zunächst nicht zu erwarten, warnte das Unternehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%