US-Fluggesellschaft
Continental Airlines steigert Verluste

Die US-Fluggesellschaft Continental Airlines ist im abgelaufenen Quartal wegen außerordentlicher Belastungen weiter in die roten Zahlen gerutscht.

HB BANGALORE. Der Nettoverlust erhöhte sich im Jahresvergleich um sechs Mill. auf 32 Mill. Dollar. Wie Continental in einer Erklärung an die US-Börsenaufsicht SEC am Donnerstag weiter mitteilte, drückten vor allem Pensionsansprüche und steuerliche Aufwendungen auf das Ergebnis.

Continental führt derzeit Fusionsgespräche mit United. Der US-Konkurrent gehört zum Luftfahrtverbund Star Alliance, in dem auch die Deutsche Lufthansa Mitglied ist. Mitte Januar hatte Continental bereits einen Vorsteuergewinn in Höhe von 71 Mill. Dollar und einen Umsatz von 3,5 Mrd. Dollar für das vierte Quartal vorgelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%