US-Fluggesellschaft
Delta schreibt tiefrote Zahlen

Das teure Öl und die Wirtschaftsflaute haben der drittgrößten US-Fluggesellschaft Delta Air Lines einen hohen Verlust eingebrockt. Das Unternehmen will derzeit durch die Übernahme seines Rivalen Northwest zur weltgrößten Fluggesellschaft aufsteigen.

HB NEW YORK. Delta verlor nach Angaben vom Mittwoch im ersten Quartal bereinigt 274 Mill. Dollar. Allein die Rechnung für Kerosin erhöhte sich um 585 Mill. Dollar. Vor einem Jahr hatte der Konzern lediglich sechs Mill. Dollar verloren. Damals arbeitete die Airline noch unter Gläubigerschutz.

Insgesamt wies Delta für das erste Vierteljahr sogar einen Verlust von 6,4 Mrd. Dollar aus. Davon gehen jedoch 6,1 Mrd. Dollar auf das Konto von Abschreibungen auf den Firmenwert angesichts der sinkenden Marktkapitalisierung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%