US-Luxuskaufhaus
Neiman Marcus wechselt den Besitzer

Zwei Investmentgesellschaften aus den USA und Kanada kaufen die Luxuskaufhaus-Kette Neiman Marcus. Das Angebot wird mit sechs Milliarden Dollar beziffert. Zum bislang geplanten Börsengang wird es damit nicht kommen.
  • 0

Los Angeles/TorontoDie amerikanische Luxuskaufhaus-Kette Neiman Marcus wird verkauft. Zwei Investmentgesellschaften aus den USA und Kanada legen insgesamt 6 Milliarden Dollar(4,5 Mrd Euro) für das Unternehmen auf den Tisch, wie sie am Montag ankündigten. Ein bislang geplanter Börsengang ist damit vom Tisch.

Neiman Marcus bietet in seinen 79 Filialen teure Schuhe und Kleidung, hochwertige Handtaschen und Schmuck von Marken wie Prada, Gucci oder Dolce & Gabbana an. Zur Kette gehört auch die Tochter Bergdorf Goodman mit ihrem Stammladen auf New Yorks Edel-Einkaufsmeile Fifth Avenue.

Es sei eine ausgezeichnete Gelegenheit, in zwei der meistgeschätzten Marken im US-Einzelhandel zu investieren, sagte Andre Bourbonnais vom Canada Pension Plan Investment Board (CPPIB), das die Übernahme zusammen mit Ares Management stemmt. Bislang gehörte die Kaufhaus-Kette einer Gruppe von Finanzinvestoren um TPG und Warburg Pincus. Der Besitzerwechsel soll bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Luxuskaufhaus: Neiman Marcus wechselt den Besitzer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%