US-Paketdienst
FedEx überrascht mit Gewinnen

Der US-amerikanische Postdienst FedEx hat im vierten Quartal das steigende Versandgeschäft für sich nutzen können. Zuvor hatte der UPS-Konkurrent mit dem nordamerikanischen Winter zu kämpfen gehabt.
  • 0

ChicagoDer US-Paketdienst FedEx profitiert von einem anziehenden Versandgeschäft. Im Tagesdurchschnitt seien im vierten Quartal mehr Pakete verschickt worden, teilte der Rivale des weltweiten Branchenprimus UPS am Mittwoch mit. Die Lieferungen seien jeweils auch schwerer - und damit teurer - gewesen. So legte FedEx für das vierte Geschäftsquartal überraschend gute Zahlen vor. Der Gewinn je Aktie von 2,46 Dollar übertraf die Erwartungen der Experten, die nur mit 2,36 Dollar gerechnet hatten. Der Umsatz lag bei rund 11,8 Milliarden Dollar. Im Vorquartal hatte FedEx noch massiv mit dem harten Winter in den USA zu kämpfen gehabt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Paketdienst: FedEx überrascht mit Gewinnen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%