US-Paketdienst
Teures Benzin und Wirtschaftsflaute drücken UPS-Gewinn

Der US-Paketzusteller United Parcel Service (UPS) hat wegen der hohen Benzinpreise und der US-Wirtschaftsflaute weniger verdient. Für den Rest des Jahres rechnet der Dienstleister mit einer Besserung.

rtr CHICAGO. UPS verbuchte nach Angaben vom Dienstag im vergangenen Vierteljahr einen Gewinnrückgang um 20 Prozent auf 873 Mill. Dollar, der Umsatz belief sich auf 13 Mrd. Dollar. Die Geschäftszahlen lagen im Rahmen der Erwartungen an der Wall Street, nachdem UPS vor einem Monat seine Gewinnprognose bereits deutlich gesenkt hatte.

Die Geschäfte sollten jedoch im zweiten Halbjahr etwas besser laufen als im ersten, erklärte der US-Kooperationspartner der Deutsche Post.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%