Verbandstreffen
Deutsche Schifffahrt verbreitet Optimismus

Die weltweite Wirtschaftskrise hat die deutsche Schifffahrt voll erwischt. Angesichts des rückläufigen Güterumschlags fehlt es an Beschäftigung für Hunderte von Mitarbeitern. Obwohl derzeit wenig Aussicht auf Besserung besteht, wollen führende Vertreter der Branche nicht von einer dauerhaften Krise sprechen.

HB ROSTOCK. Die Wirtschaftskrise wird voraussichtlich die zweitägige Nationale Maritime Konferenz, die an diesem Sonntag in Rostock beginnt, wie ein roter Faden durchziehen.

Der Vorsitzende des Verbandes Deutscher Reeder (VDR), Michael Behrendt, sieht auch in der gegenwärtigen Situation mittel- bis langfristig eine positive Entwicklung für die Branche. Denn es handele sich nicht um eine grundlegende Strukturkrise, sondern um eine konjunkturelle Krise. Und es gebe keine ernsthaften Zweifel daran, dass sich Globalisierung und weltweiter Warenaustausch fortsetzen werden.

Gleicher Meinung ist Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD), der mit einem „nationalen Hafenkonzept“ die Strategie für die deutschen Häfen festlegen und die Voraussetzungen für positivere Zeiten in der Schifffahrt schaffen will. „Rund ein Drittel des gesamten deutschen Außenhandels wird über die deutschen Seehäfen abgewickelt“, sagt er.

Ziel des Konzepts, das noch mit Ländern und Verbänden abgestimmt wird, sei die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Häfen. Insgesamt stehen für 2009 und 2010 rund 24 Mrd. Euro aus den Konjunkturpaketen I und II zum Ausbau von Schiene, Straße und Wasserstraße zur Verfügung, 210 Mio. Euro seien allein für die seewärtigen Hafenzufahrten und Hinterlandanbindungen vorgesehen.

Seite 1:

Deutsche Schifffahrt verbreitet Optimismus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%