Verbraucherschutzbehörde eingeschaltet
Polen revanchiert sich bei Media Markt für TV-Spot

Die Elektronik-Handelskette Media-Markt gerät in Polen in das Visier der Regierung. Anlass dafür dürfte ein Werbespot im deutschen Fernsehen gewesen sein, der Polen als Diebe darstellte. Media Markt darf sich nun auf Besuch von einer Behörde einstellen.

HB DÜSSELDORF. Die regierende Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) hat die Verbraucherschutzbehörde gebeten, die Handelskette verstärkt zu kontrollieren, berichtet die polnische Tageszeitung Gazeta Wyborcza am Wochenende. In einem Brief an den Leiter des Amtes für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz Dariusz Lomowski schreibt PiS-Parlamentarier Przemyslaw Gosiewski laut der Zeitung, Media-Markt würde Produkte ohne polnische Bedienungsanleitung verkaufen und damit gegen geltendes Recht verstoßen.

In der vergangenen Woche war die Metro-Tochter Media-Markt in die Kritik geraten, als die Handelskette in Deutschland den Werbespot ausgestrahlt hatte, der Polen als Diebe darstellte. Der Elektromarkt hatte nach der öffentlichen Entrüstung den Spot schließlich zurückgezogen. In der Werbung im Rahmen der WM- Kampagne „Bester Fanausrüster aller Zeiten“ sei das „Klischee des diebischen Polen“ überzeichnet worden, um es als ungerechtfertigtes Vorurteil zu entlarven, hatte sich Media Markt am Dienstag in Ingolstadt zu erklären versucht.

In Deutschland lebende Polen und Teile der polnischen Öffentlichkeit hatten den Spot als Beleidigung aufgefasst. „Wir bedauern dies zutiefst und möchten uns bei allen, die sich durch ihn beleidigt oder gar verletzt fühlen, aufrichtig und ausdrücklich entschuldigen“. Auf Bitten der polnischen Media-Markt-Tochter sei die Ausstrahlung des Spots in TV und Radio sowie über das Internet sofort gestoppt worden..

Der Film, in dem diebische polnische Fußballfans Mitarbeiter des Marktes so geschickt austricksen, bis die Deutschen ohne Hosen zurückbleiben, bestätige Negativstereotypen, hatte die polnische Zeitung „Rzeczpospolita“ am Dienstag unter der Überschrift „Polen als Diebe“ geschrieben. „Das sollte man verbieten!“ hatte sich die Boulevardzeitung „Super Express“ empört.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%