Verdrängungswettbewerb
Konkurrenz für europäische Messen

Europas Messelandschaft ist in Bewegung geraten. Die Zeichen stehen auf Konzentration. „Der Wettbewerb nimmt weltweit zu. Nicht nur in Europa, auch in China, Russland, Brasilien oder Indien wächst die Konkurrenz um den Messekunden“, sagte der Mailänder Messechef Piergiacomo Ferrari auf einer Konferenz des europäischen Messe-Verbands Emeca zu den Motiven des strukturellen Aufrüstens.

NÜRNBERG. Ferrari malt die Zukunft in grauen Farben. „Seit mehr als 50 Jahren ist Europa der Kern des weltweiten Messegeschehens. In zehn Jahren werden wir das nicht mehr sein“, verweist er auf die rasant wachsenden Messeaktivitäten in Asien: „Allein Peking und Schanghai haben zusammen bereits 18 funktionierende Messeplätze.“

Bernd Diederichs, Geschäftsführer der Nürnberg-Messe, glaubt ebenfalls nicht, dass die europäischen und speziell die deutschen Messen auf längere Sicht ungeschoren davon kommen. Er bezweifelt, dass die so genannten Welt-Leitmessen ihre Dominanz aufrecht erhalten können: „Wenn in Asien und anderen Regionen eigene Leitmessen entstehen, dann werden sich die Europäer immer mehr mit europäischen Leitmessen begnügen müssen.“

Die europäischen Messen haben sich bereits auf den zunehmenden Wettbewerb eingestellt. In den vergangenen Jahren sind nicht nur die Messen in Zürich und Basel privatisiert und unter dem Dach einer börsennotierten Holding vereinigt worden, auch die Mailänder Messe hat sich in eine börsennotierte Aktiengesellschaft gewandelt und ein völlig neues Messegelände gebaut.

Anfang des Jahres 2005 legte sich der französische Immobilienkonzern Unibail, dem unter anderem bereits das Messegelände Paris Expo Porte de Versailles gehört, den französischen Messeveranstalter Exposium zu. Und im Oktober reagiert die lokale Konkurrenz: Die Pariser Industrie- und Handelskammer als Besitzerin der Messegelände Paris Nord und Le Bourget übernimmt die Mehrheit des Pariser Messeveranstalters Comexpo.

Seite 1:

Konkurrenz für europäische Messen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%