Verhandlungen in der Branche gehen weiter
TUI zahlt weiter Tariflöhne

Die Pläne des Touristikkonzerns TUI, aus der Tarifgemeinschaft des Deutschen Reisebüro- und Reiseveranstalterverbandes (DRV) auszutreten, sind vom Tisch. „Wir bleiben drin“, sagte ein TUI-Sprecher. Einen neuen Tarifvertrag gibt es in der Branche indes nicht.

HB HANNOVER. Die TUI hofft jetzt auf eine Einigung der Tarifpartner. Aus der letzten Verhandlungsrunde habe der Vorstand Signale erhalten, dass eine gemeinsame Lösung für einen neuen Touristik-Tarifvertrag möglich sei. Die Verhandlungskommissionen der Arbeitgeberseite wie auch der Gewerkschaft Verdi hatten allerdings vorige Woche erklärt, es gebe keine Annäherung, und sich auf den 31. August vertagt. Die Fronten seien in zentralen Fragen, wie der geforderten Möglichkeit zur Streichung von Weihnachts- und Urlaubsgeld unverändert hart.

Bei der Gewerkschaft hieß es, bei TUI gebe es innerhalb der Belegschaft und der Betriebsräte erheblichen Widerstand gegen den Austritt aus der Tarifgemeinschaft des Deutschen Reisebüro- und Reiseveranstalterverbandes (DRV). Einige sähen zwar mögliche Vorteile in einem TUI-Haustarifvertrag, andere befürchteten aber erhebliche Nachteile.

Die Gewerkschaft habe TUI-intern signalisiert, dass sie einen Austritt aus dem Flächentarifvertrag nicht stillschweigend hinnehmen werde. Verdi hatte befürchtet, dass mit dem Marktführer TUI auch der wichtigste Wettbewerber Thomas Cook aus der Tarifgemeinschaft austreten werde. Cook erklärte nach der TUI-Entscheidung, das Unternehmen habe ebenfalls keine derartigen Pläne. Die Kündigung der Mitgliedschaft in der DRV-Tarifgemeinschaft zum Jahresbeginn 2005 hätte an diesem Mittwoch (30. Juni) eingereicht werden müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%