Verkaufspläne waren seit Monaten angekündigt
Lufthansa verkauft US-Lebensmittel-Tochter

Die Deutsche Lufthansa hat sich im Zuge der Sanierung ihrer verlustreichen Cateringtochter LSG Sky Chefs von deren US-Tochter Chef Solutions Inc. getrennt.

HB FRANKFURT. Chef Solutions gehört zum Catering-Bereich der Lufthansa, der im vergangenen Jahr rote Zahlen geschrieben hatte. Die gesamte Catering-Sparte LSG wird derzeit wegen ihres zuletzt hohen Verlustes saniert. Die gesamte LSG-Gruppe hatte 2003 einenoperativen Verlust von 215 Mill. Euro erzielt. Hohe Sonderabschreibungen in diesem Bereich hatten dem Lufthansa-Konzern 2003 einen Rekordverlust von fast einer Mrd. Euro gebracht.

Mit dem Verkauf setzt Lufthansa ihre Strategie fort, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren. Der Umsatz von Chef Solutions lag im vergangenen Jahr bei 430 Millionen Euro und machte damit 17 Prozent des Gesamtumsatzes der Lufthansa-Catering-Sparte LSG aus. Der Verkauf steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung unter anderem der US-Kartellbehörden.

Käufer seien der US-Finanzinvestor Questor Partners Fund II und dessen Beteiligungsunternehmen, teilte Lufthansa am Donnerstag mit. Die Transaktion stehe noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsräte von Lufthansa und LSG sowie der US-Kartellbehörden. Über Details der Transaktion, die im Juni abgeschlossen werden solle, sei Stillschweigen vereinbart worden.

Seite 1:

Lufthansa verkauft US-Lebensmittel-Tochter

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%