Verkehr
Bahn verzeichnet 43 Millionen Fahrgäste mehr

Die Deutsche Bahn AG gestiegene Fahrgastzahlen für die ersten acht Monate 2006: In den Zügen des Konzerns - von der S-Bahn bis zum ICE - wurden von Januar bis August 43 Millionen mehr zahlende Reisende registriert. Dadurch wird das Konzernergebnis voraussichtlich über zwei Milliarden Euro liegen.

HB BERLIN. Wie der Verkehrs- und Logistikkonzern am Dienstag mitteilte, wurden gut 1,2 Milliarden Reisende registriert. Dies entspreche einem Plus von vier Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitrauz. In Kreisen des Unternehmens hieß es, der Vorstand erwarte deswegen, dass das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) für das laufende Jahr bei mehr als zwei Milliarden Euro liegen wird.

Bahnchef Hartmut Mehdorn hatte die Gewinnerwartung für das laufende Geschäftsjahr bereits Mitte August von 1,6 Mrd. auf 1,9 Mrd. Euro angehoben. Diese jüngste Prognose werde die Bahn „aus heutiger Sicht noch einmal übertreffen“, sagte er dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Im vergangenen Jahr hatte diese Kennziffer bei knapp 1,4 Mrd. Euro gelegen. Der Umsatz stieg nun bis Ende August um 16,3 Prozent auf 19,4 Mrd. Euro. In die Bilanz ist in diesem Jahr erstmals die neue US-Logistiktochter Bax Global einbezogen.

In den Fernzügen verbesserte sich die Auslastung in den ersten acht Monaten um einen Punkt auf 43 Prozent. Die Bahn erklärt sich den Fahrgastzuwachs durch schnellere Fahrzeiten auf stark nachgefragten Verbindungen, etwa zwischen Berlin und Leipzig oder München und Nürnberg. Ferner sei die Zufriedenheit der Kunden mit den Leistungen des Unternehmens gestiegen. Rund 53 Prozent der Kunden hätten den Nahverkehr mit den Noten gut und sehr gut beurteilt. Dies sei das beste Ergebnis seit Beginn der Erhebung im Jahr 1999.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%