Verkehr: Deutsche Bahn setzt mehr Service-Personal ein

Verkehr
Deutsche Bahn setzt mehr Service-Personal ein

dpa BERLIN. Die Deutsche Bahn setzt in einigen großen Reisezentren mehr Personal ein. „Damit wollen wir auf die steigende Anzahl von Kunden reagieren und den Service verbessern“, sagte Bahnsprecher Achim Strauß.

Er bestätigte damit einen Bericht des „Tagesspiegels am Sonntag“. Neue Mitarbeiter seien allerdings nicht eingestellt worden. „Wir haben lediglich intern umdisponiert“, sagte Strauß. Bundesweit arbeiten in den etwa 450 Reisezentren der Bahn rund 3 000 Menschen.

Am Berliner Bahnhof Zoologischer Garten wurde der Personaleinsatz demnach um zehn Prozent erhöht. Auch in München, Frankfurt am Main, Köln und Hamburg erhielten die Reisezentren personelle Verstärkung. Im vergangenen Jahr hatte die Bahn drei Prozent mehr Kunden als noch 2004. Dadurch hätten sich in einigen Reisezentren besonders lange Warteschlangen gebildet. „Diese neuen Kunden wollen wir aber nicht verlieren“, sagte der Sprecher. „Mit der Personalverstärkung reagieren wir auf die erhöhte Nachfrage.“

Die Bahn will ihren Service weiter verbessern. So seien bereits seit November in bundesweit 38 Reisezentren Empfangschefs im Einsatz, sagte der Sprecher. Sie sollen die Kunden an die richtigen Schalter oder zu den Mitarbeitern leiten, die ihnen beim Ticketkauf am Automaten helfen können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%