Verkehrszahlen
Lufthansa steuert auf Rekordjahr zu

Die Lufthansa wird 2007 voraussichtlich mit einem Rekord bei den Passagierzahlen abschließen. Bis Ende November wurden 52,3 Mill. Gäste befördert, das waren 5,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Nach der Veröffentlichung der Zahlen konnten sich die Aktien der Airline etwas erholen.

HB FRANKFURT/MAIN. Allein im November wurden 4,6 Mill. Gäste gezählt, das entspricht einem Plus von 6,7 Prozent, teilte das Unternehmen am Dienstag in Frankfurt mit. Im gesamten Jahr 2006 war die Lufthansa auf 53,4 Mill. Passagiere gekommen. Die seit Mitte dieses Jahres komplett in der Lufthansa -Bilanz enthaltene Schweizer Swiss zählte von Juli bis November weitere 5,5 Mill. Gäste.

Das wichtige Verkehrsgebiet Europa sei im November von einer weiterhin starken Nachfrageentwicklung geprägt gewesen, hieß es in der Mitteilung. Allein bei Lufthansa stieg der Absatz hier um 8,2 Prozent. Erfreulich verlaufe auch die Entwicklung auf den Strecken nach Amerika. Hier hätten sowohl Lufthansa als auch Swiss Kapazität und Absatz zweistellig steigern können. Bei Lufthansa Cargo gab es im November ein Plus von 0,5 Prozent auf 160 000 Tonnen. Für die ersten elf Monate 2007 zusammen beträgt das Plus 2,9 Prozent. Die Auslastung der Passagierplätze lag bei Lufthansa im November bei 75,8 Prozent und damit 1,2 Prozentpunkte über dem Vorjahresniveau.

Lufthansa erholen sich nach Veröffentlichung der Verkehrszahlen für November etwas vom Tagestief bei 18,32 Euro. "Die Zahlen sind in Ordnung und geben zu keiner Besorgnis Anlass“, sagt ein Händler. Sowohl das Passagier- als auch das Frachtgeschäft hätten sich im November "fast wie gewohnt gut“ entwickelt. Vermutlich habe es nach der Erholung der vergangenen Tagen vereinzelt Gewinnmitnahmen gegeben. Air France verlieren 1,1 Prozent während British Airways 0,5 Prozent zulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%