Verlagerung
Bahn liebäugelt mit Konzernsitz in Hamburg

Die Deutsche Bahn denkt nach den Worten von Hamburgs Erstem Bürgermeister Ole von Beust (CDU) über die Verlagerung eines bedeutenden Teils ihrer Hauptverwaltung von Berlin nach Hamburg nach.

HAMBURG/BERLIN. Dabei gehe es um deutlich mehr als 1 000 Arbeitsplätze, sagte von Beust am Freitag in der Hansestadt. Damit verbunden wären Investitionen im „deutlichen dreistelligen Millionenbereich“.

Der bundeseigene Konzern suche in den Sparten Logistik und Personennahverkehr ein neues starkes Standbein in Hamburg. Dazu wolle sich die Bahn in „nicht unerheblichem Umfang“ an der Hamburger Hafengesellschaft HHLA sowie der Hamburger Hochbahn beteiligen, sagte von Beust. Er gehe davon aus, dass in naher Zukunft eine Absichtserklärung unterzeichnet werden könne.

Es sei vorstellbar, dass der Vorstand seinen Sitz in die Hansestadt verlagere, sagte Konzernsprecher Werner Klingberg am Freitag. Das bundeseigene Verkehrsunternehmen hat seit 1994 seinen Hauptsitz in Berlin.

Die Bahn verspricht will mit einem solchen Schritt eigenen Angaben zufolge ihre Position als Dienstleister im Bereich Mobilität- und Logistik absichern. DB-Vorstandsvorsitzender Hartmut Mehdorn sagte dazu: „Die angestrebte Kooperation mit Hamburg bietet gerade im Güterverkehr die große Chance, die Forderung nach mehr Transporten auf der Schiene zu erfüllen.“

In Kreisen des Unternehmens hieß es, wirtschaftliche Argumente spielten bei diesen Überlegungen die wichtigste Rolle. „Es gibt Städte, die sich anders um große Wirtschaftsunternehmen bewerben. Wir haben uns in Berlin nicht immer freundlich behandelt gefühlt“, sagte ein hochrangiger Konzernmitarbeiter.

Die Bahn ist mit 20 000 Mitarbeitern in Berlin und Brandenburg das größte Wirtschaftsunternehmen der Region. Die Zentrale allein hat rund 800 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%