Verlust wird größer
Medion-Talfahrt setzt sich weiter fort

Der Elektronikgroßhändler Medion gerät immer tiefer in die Verlustzone. Erst fehlten die erhofften Impulse von der Fußball-Weltmeisterschaft, und nun wird auch das so wichtige Weihnachtsgeschäft für den Aldi-Lieferanten aus Essen zu einer Katastrophe.

DÜSSELDORF. Der Preisverfall, rückläufige Bestellungen der Großkunden wie Aldi oder Metro und hohe Kosten hätten vor Zinsen und Steuern in den ersten neun Monaten zu einem Minus von 64,4 Millionen Euro geführt, teilte Medion am Donnerstag mit. Im Vorjahreszeitraum hatte der Konzern noch einen Gewinn von 18,7 Millionen Euro verbucht. Für das gesamte Jahr 2006 kündigte der Vorstand einen Verlust von 75 bis 95 Millionen Euro an. Netto kalkuliert Medion mit einem Fehlbetrag von 45 bis 60 Millionen Euro - nach neun Monaten waren es gut 39 Millionen. Das operative Ergebnis wird nach Einschätzung des Unternehmens im einstelligen postiven Millionenbereich liegen.

Das Geschäft mit Konsumelektronik habe sich schlechter entwickelt als gedacht, erläuterte der Vorstand des einst ausgesprochen profitablen Unternehmens die anhaltende Talfahrt.

Von der Fußball-Weltmeisterschaft erhoffte Impulse seien weitgehend ausgeblieben. Die Auftragseingänge für das Jahresendgeschäft zu Weihnachten blieben ebenso deutlich unter den Erwartungen. Der Umsatz im traditionell stärksten Zeitraum zwischen Oktober und Dezember werde daher absehbar um 20 bis 30 Prozent unter den Planungen liegen, räumte das Management ein.

Damit würden die Erlöse im Gesamtjahr auf 1,5 bis 1,7 Milliarden Euro schrumpfen. Nach neun Monaten waren es 1,06 (Vorjahr: 1,45) Milliarden Euro. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern, der vom Toaster bis zum Plasmabildschirm und Computer zahlreiche Elektroartikel über den Handel verkauft, noch 2,53 Milliarden Euro umgesetz.

Die inzwischen nur noch im Kleinwerteindex SDax der Börse geführte Medion-Aktie notierte am Morgen leicht im Minus bei knapp mehr als acht Euro - meilenweit entfernt von einstigen Höchstständen von über 60 Euro im Jahre 2000.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%