Neue Geschäfte sollen entstehen: Der Versandhandelskonzern Otto will stationär wachsen und sein Geschäft mit eigenen Filialen ausbauen. Die Ware auf mehreren Kanälen zu verkaufen, sei ein Erfolgsrezept für die Zukunft.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Otto sind doch die Ganoven, die auf Kosten der Steuerzahler den Paketvertieb ausgelagert haben!!
    Die Scheinselbständigen bei Hermes verdienen in 60h/Woche so wenig, dass sie sich keine Krankenversicherung leisten können!
    Über diese verbrechen sollte man schreiben, nicht über die Gewinngier dieser Leute!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%