Versandhändler
Quelle kann Geschäft weiterführen

Das laufende Geschäft des insolventen Versandhändlers Quelle ist bis zum Jahresende gesichert. Insolvenzverwalter Klaus-Hubert Görg verständigte sich mit den Banken auf die Anschlussfinanzierung von Kundenforderungen.

HB DÜSSELDORF. "Die Quelle-Kunden können somit weiterhin wie gewohnt in Raten zahlen", sagte Görg am Freitag. Quelle musste im Zuge der Pleite des Mutterkonzerns Arcandor ebenfalls einen Insolvenzantrag stellen. Die bisherige Vereinbarung mit der Quelle-Hausbank Valovis, der Commerzbank und der BayernLB war in der Nacht zum Donnerstag ausgelaufen. Grundsätzlich hatten sich die Banken auf die weitere Vorfinanzierung geeinigt, verhandelten aber noch über die Verteilung der Risiken untereinander.

Es geht um ein Volumen von 438 Mio. Euro. Das ist mehr als bei der letzten Finanzrunde, da sich Quelle auf das umsatzstarke und damit kapitalintensive Weihnachtsgeschäft vorbereitet. Die Banken strecken dem Unternehmen das Geld vor, wenn die Kunden in Raten zahlen, und übernehmen damit das Risiko.

Nach dem Insolvenzantrag von Quelle im Juni hatte Valovis die Konditionen für die Vorfinanzierung der Forderungen drastisch verschlechtert. Quelle musste Abschläge von 18 Prozent hinnehmen. Die Konditionen waren zuletzt nicht mehr strittig. Sie liegen nun wieder auf dem Niveau wie vor dem Insolvenzantrag.

"Nach der heutigen Vereinbarung konzentrieren wir uns nun auf die Mitte August angekündigte Restrukturierungsmaßnahmen für Europas größtes Versandhaus", sagte Görg. Quelle steht vor dem Abbau von 3100 Beschäftigten. Für sie soll eine Transfergesellschaft gegründet werden. Parallel sucht der Insolvenzverwalter nach einem Investor für Quelle und die Spezialversender, die unter der Arcandor-Tochter Primondo zusammengefasst sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%