Versandhandel
Finanzinvestor will Neckermann kaufen

Der Touristik- und Warenhauskonzern Arcandor steht vor dem Verkauf seiner verlustreichen Versandhandels-Tochter Neckermann. Als Käufer steht ein Finanzinvestor aus den USA bereit.

HB DÜSSELDORF. Arcandor sei in „fortgeschrittenen exklusiven Verhandlungen“ über den Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung mit Sun Capital Partners aus Boca Raton in Florida, teilte der Essener Konzern am Freitag mit. Grundsätzlich sei man sich schon einig, bis Ende November solle ein Vertrag geschlossen werden. Der Verkauf werde noch am Freitag beim Kartellamt angemeldet. Details wollte ein Arcandor-Sprecher nicht nennen.

Für die Versandtochter war auch ein Börsengang im Gespräch gewesen, der im ersten Quartal 2008 stattfinden sollte. Zuletzt hatte Arcandor aber bereits zu erkennen geben, dass ein Verkauf Vorrang habe. Dieser sollte eigentlich schon Ende Oktober perfekt sein.

Dennoch behält Arcandor-Chef Thomas Middelhoff einen Börsengang von Neckermann im Auge. In einem zweiten Schritt könnte sich der Handelskonzern so in einigen Jahren auch von seiner Minderheitsbeteiligung trennen. „Wir bleiben zunächst mit 49 Prozent beteiligt und wollen dieses Paket im Wege eines Börsengangs in einigen Jahren abgeben“, hatte Sommer vor kurzem gesagt.

Neckermann wird nach Sommers Worten auch in diesem Jahr noch rote Zahlen schreiben. „Aber in zwölf bis 18 Monaten verdient Neckermann Geld“, hatte der Vorstand gesagt. In dem unter dem Dach von Primondo zusammengefassten Versandhandel - dazu gehört unter anderem auch Quelle - will Sommer den Umsatz im Geschäftsjahr 2007/08 (zum 30. September) um fünf Prozent steigern. Verluste sollen dann der Vergangenheit angehören. Auch das Deutschland-Geschäft von Quelle soll dann profitabel sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%