Verschmutzungszertifikate
Emissionsstreit mit China eskaliert

Es wurde gestritten und gedroht. Doch Chinas große Airlines bleiben im Konflikt um den Emissionshandel hart. Nun droht ein offener Handelskrieg mit der Europäischen Union. Besonders Deutschland könnte es treffen.
  • 27

Düsseldorf/PekingDer Streit um die EU-Luftverkehrsabgabe zwischen Europa und China eskaliert. Bis Freitag sollten acht chinesische und zwei indische Gesellschaften ihren CO2-Ausstoß offenlegen. Sie hatten dafür eine Nachfrist erhalten. Mittlerweile ist auch dieses Ultimatum ausgelaufen. Doch die chinesischen Airlines weigern sich weiterhin. Nun muss die EU mit Strafen reagieren, wenn sie ihr Gesicht nicht verlieren will.

„Im Falle von Maßnahmen seitens der EU gegen chinesische Gesellschaften glauben wir, dass die Regierung umgehend Gegenmaßnahmen ergreifen wird“, sagte Wei Zhenzhong, Generalsekretär des chinesischen Luftfahrtverbandes, am Rande der Tagung der internationalen Luftfahrtvereinigung IATA in Peking. Notfalls denke man auch darüber nach, Flugzeuge von europäischen Airlines zu beschlagnahmen. Die Zeit der Diplomatie ist vorbei – jetzt wird offen gedroht.

Schon vor Ablauf des Ultimatums hatte EU-Klimakommissarin Connie Heedegard Strafzahlungen von 50.000 Euro angekündigt. Ab dem kommenden Jahr müsste eine Strafe von 100 Euro pro nicht deklarierter Tonne CO2 geleistet werden, so steht es in den Regeln. Die Höhe der Strafen dürfte dann in die Milliarden gehen.

Beim Emissionshandel für die Luftfahrt müssen Fluggesellschaften, die in der EU starten und landen, ab diesem Jahr für ihre Luftverschmutzung Zertifikate vorweisen. Abgerechnet für 2012 wird zwar erst 2013. Bereits für 2011 will die EU aber wissen, welche Mengen Klimagase die Fluggesellschaften ausgestoßen haben.

Nach dieser Statistik werden 85 Prozent der Zertifikate kostenlos verteilt. So lange die Airlines ihre Verschmutzungsstatistik nicht offenlegen, können sie auch keine Gratiszertifikate erhalten. Wer mehr CO2 verbrauchen will, muss zusätzliche Zertifikate an der Energiebörse European Energy Exchange erwerben.

Seite 1:

Emissionsstreit mit China eskaliert

Seite 2:

„Profitabilität auf des Messers Schneide“

Kommentare zu " Verschmutzungszertifikate: Emissionsstreit mit China eskaliert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Es ist aus Eiskernborungen bekannt, daß die CO² Konzentration immer schon der Erderwärung durch die Sonne folgt und nicht umgekehrt."

    Also haben Sie die Daten aus den Eiskernborungen mit Ihren Messungen der Sonnenaktivität und der Zusammensetzung der Erdatmospähre (inkl. Temperatur und ppm von CO2 überall auf dem Globus) vor ein paar Millionen Jahren verglichen.

    Ich würde mir dann gern Ihre Zeitmaschine ausleihen, das würde viele meiner Fragen klären.

  • "Ausserdem sind etwa 30 % der Erdewärme nuklearen Ursprungs, denn die Wärmemenge aus dem Erdinneren darf nicht vergessen werden."

    LOL!

    dafür hätte ich gern eine Quelle! :-)

  • GEFORMTE SCHNEEBÄLLE UND GELDUMVERTEILUNG.
    Wie wir alle wissen, sind aufgrund Erwärmung, auch diverser Herdplatten, die Schneebälle knapp geworden; auch in Brüssel. Deshalb ist neben einer EU-Kommission und eines europaweit arbeitenden Forschunbgsstabes zur Konsistenzprüfung von Schneeflocken nördlich der Alpen unabdingbar als Gegengewicht der Finanznot südlich der Alpen.
    Aus diesem Grund wird jetzt ein Fond von allen Regierungsvertretern beschlossen, der entsprechende Finanzmittel zu Verfügung stellen wird, CO2 kostengünstig in Schneebälle zu verklappen.
    UND MIT DEN EINGENOMMENEN GELDERN WERDEN NOCH BESSERE PROJEKTE ZEITNAH UMGESETZT UND GEFÖRDERT!
    我希望你在中国很成功,结束这个无稽之谈。

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%