Verspätungs-Analyse An diesen Flughäfen müssen Passagiere am längsten warten

Ausgefallene und verspätete Flüge strapazieren die Nerven der Fluggäste. An welchen Airports in Deutschland es am schlimmsten ist.
Kommentieren
An Deutschlands fünf größten Flughäfen verspätete sich 2017 fast jeder vierte Flug. Quelle: dpa
Entschädigungsansprüche

An Deutschlands fünf größten Flughäfen verspätete sich 2017 fast jeder vierte Flug.

(Foto: dpa)

DüsseldorfJeden Tag sind 500 Flüge in Deutschland unpünktlich. Das ergibt eine Auswertung des Fluggastrechte-Portal „AirHelp“. Die wenigsten unplanmäßigen Flugbewegungen gab es am Flughafen Hannover-Langenhagen. Hier hoben nur knapp 15,2 Prozent aller Flüge verspätet ab oder fielen aus. An zehn anderen Airports der Bundesrepublik ist das nur Wunschdenken. Das sind die unpünktlichsten und pannenreichsten Flughäfen Deutschlands.

Platz 10: Leipzig/Halle (LEJ)

Der Flughafen in Sachsen gehört mit etwa 8.000 Flügen im Jahr 2017 zu den eher kleineren Airports des Landes. Das bedeutet jedoch nicht, dass Leipzig/Halle dafür umso pannenfreier fliegt. Trotz der geringen Passagieranzahl (2,3 Millionen) kommt es häufiger zu Verzögerungen: 1.394 Flüge starteten später als geplant – das entspricht einem Anteil von 18,5 Prozent. 135 Flüge fielen komplett aus.

Platz 9: Dresden (DRS)

Insgesamt 13 deutsche Flughäfen haben die Fluggasthelfer von „AirHelp“ – und stellten fest, dass auch an den kleineren Flughäfen Störungen im Flugplan keine Seltenheit sind. Nur 8.469 Flüge waren letztes Jahr in Dresden angesetzt; 18,87 Prozent konnten ihren Zeitplan nicht einhalten.

Platz 8: Nürnberg (NUE)

Über vier Millionen Passagiere und mehr als sieben tausend Tonnen Fracht verlassen durchschnittlich jedes Jahr den zweitgrößten Flughafen Bayerns. Viele von ihnen mit bemerkenswerter Verspätung; bei 3.044 von 17.630 Flügen mussten sich die Passagiere gedulden – ein Anteil von 19,3 Prozent.

Platz 7: Köln/Bonn (CGN)

Als Drehkreuz für Frachtflüge starten auch fast zwölf Millionen Fluggäste jedes Jahr vom Konrad-Adenauer-Airport in Köln. 20,67 Prozent der 35.749 Personenflüge verzeichneten im vergangenen Jahr Störungen.

Platz 6: Berlin-Schönefeld (SXF)

Ähnliche Geduldsproben spielten sich 2017 am Flughafen Berlin Schönfeld ab: Von 36.003 Flügen verspäteten sich 7.066 ein Anteil von 20,87 Prozent. Zudem wurden 435 Starts gecancelt.

Platz 5: München (MUC)

Mit 177.346 Verbindungen sollten im vergangenen Jahr knapp 44 Millionen Passagiere von München aus starten. Während 1.595 Maschinen jedoch komplett am Boden blieben, musste Deutschland zweitgrößter Flughafen zusätzlich 39.630 Verspätungen vermelden. Damit liegt der Anteil der verspäteten Flüge in der bayrischen Landeshauptstadt bei 23,25 Prozent.

Platz 4: Hamburg (HAM)

Im Vergleich dazu bot Hamburg mit 64.125 nur knapp ein Drittel der Beförderungen an. Dafür ist die Verspätungsquote in der Hansestadt beachtlich: 14.448 Flüge starteten später, als geplant. Fast ein Viertel der Passagiere mussten also warten. Zudem fielen 637 Starts und Landungen komplett aus.

Platz 3: Düsseldorf (DUS)

Mit 90.991 geplanten Verbindungen gehört der Düsseldorfer Flughafen in die Gruppe der deutschen Spitzen-Beförderer. Fast 24 Millionen Reisende kauften im vergangenen Jahr ein Ticket ab oder nach Düsseldorf. Auf 22.114 Flüge mussten sie warten, auf 1.194 vergeblich. Mit einer Pannen-Quote von 25,62 Prozent schafft es der drittgrößte Deutsche Airport auch damit unter die Top Drei.

Platz 2: Frankfurt a.M. (FRA)

Die meisten Flüge starten jährlich am Flughafen Frankfurt – oder eben nicht. Denn 2.375 geplante Verbindungen wurden dort 2017 abgesagt, 53.863 verspäteten sich. Viel Ärger für die Passagiere der insgesamt 211.028 geplanten Flüge. Mit einer Verspätungsquote von 26,65 Prozent ist nur ein Airport unpünktlicher als Frankfurt.

Platz 1: Berlin-Tegel (TXL)

Noch mehr Geduld müssen Fluggäste nur am Flughafen Berlin-Tegel aufbringen. Von über 80.000 Flügen verspäteten sich im vergangenen Jahr 21.720. Gänzlich ausgefallen sind 1.525 Flüge. Damit können 29 Prozent der Flüge nicht planmäßig stattfinden. Die steht fest, dass die fünf deutschen Flughäfen mit dem höchsten Flugaufkommen im letzten Jahr auch die meisten Probleme hatten.

Startseite

Mehr zu: Verspätungs-Analyse - An diesen Flughäfen müssen Passagiere am längsten warten

0 Kommentare zu "Verspätungs-Analyse: An diesen Flughäfen müssen Passagiere am längsten warten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%