Vor Fusion: Teure Sanierung belastet American Airlines

Vor Fusion
Teure Sanierung belastet American Airlines

Die insolvente Fluggesellschaft American Airlines kann ihre Verluste im laufenden Quartal verringern. Umbaukosten und Vorbereitungen für die Fusion mit Konkurrent US Airways ziehen das Ergebnis allerdings ins Minus.
  • 0

Fort WorthDie insolvente Fluggesellschaft American Airlines steckt kurz vor der Fusion mit ihrer Konkurrentin US Airways weiter in den roten Zahlen. Im saisonbedingt schwachen ersten Geschäftsquartal verringerte sich der Verlust des Mutterkonzerns AMR allerdings um vier Fünftel auf 341 Millionen US-Dollar (260 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag in Fort Worth mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte AMR noch ein Minus von 1,7 Milliarden Dollar eingeflogen.

Ohne die Sonderbelastungen aus dem Gläubigerschutz und dem Sanierungsprogramm hätte diesmal unter dem Strich ein Gewinn von acht Millionen Dollar gestanden. Die Kosten für Konzernumbau, Abfindungen, außergewöhnliche Zinsbelastungen und Ausgaben für den Zusammenschluss mit US Airways zogen das Ergebnis jedoch erneut ins Minus.

Der Umsatz stieg dagegen um ein Prozent auf 6,1 Milliarden Dollar. Die geplante Fusion soll American Airlines einen Neustart als größte Fluggesellschaft der Welt ermöglichen

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vor Fusion: Teure Sanierung belastet American Airlines"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%