Vorhersage deutlich übertroffen
Sixt fährt höheren Gewinn ein

Der größte deutsche Autovermieter Sixt hat seinen Gewinn vor Steuern um 21 Prozent erhöht. Auch für das laufende Geschäftsjahr gibt sich das Unternehmen optimistisch.

HB PULLACH. Obwohl der Umsatz im abgelaufenen Jahr beinahe konstant auf dem Niveau des Vorjahres geblieben ist, hat das Pullacher Unternehmen seine Gewinn-Vorhersage deutlich übertroffen. Wie der Konzern am Dienstag mitteilte, sei der Gewinn vor Steuern um 21 % auf 42,5 Mill. Euro gestiegen.

Zuletzt hatte Sixt einen Ergebniszuwachs um 10 % prognostiziert. Der Konzernumsatz blieb mit 2,23 Mrd. Euro nahezu konstant. Die Aktionäre der im SDax gelisteten Gesellschaft sollen eine unveränderte Dividende von 0,50 Euro je Stammaktie und 0,52 Euro je Vorzugsaktie erhalten. „Damit soll sowohl den Renditeansprüchen der Aktionäre als auch der weiteren Stärkung der Eigenkapitalbasis Rechnung getragen werden“, erklärte das Unternehmen. Sixt bekräftigte zugleich die Prognose, wonach das Vorsteuerergebnis im laufenden Jahr um mindestens zehn Prozent zulegen soll.

Seite 1:

Sixt fährt höheren Gewinn ein

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%