Vorläufige Quartalszahlen
McDonald's macht dickere Brötchen als erwartet

Die US-Schnellrestaurant-Kette McDonald's hat im zweiten Quartal nach vorläufigen Zahlen mit ihrem Gewinn die Erwartungen der Analysten übertroffen.

HB CHICAGO. Wie der Konzern am Montag mitteilte, beträgt der Gewinn pro Aktie im Berichtszeitraum voraussichtlich 67 Cent. Dabei seien der Verkauf von Anteilen an Chipotle Mexican Grill ebenso berücksichtigt wie Belastungen in Folge neuer Steuergesetze. Analysten hatten einen Gewinn pro Aktie von 56 Cent erwartet.

Den überraschend hohen Gewinn verdankte McDonald's einem deutlichen Umsatzplus im Juni, das vor allem durch das Geschäft mit Frühstücksmenüs in den USA erzielt wurde. Aber auch in Europa legten die Erlöse zu. McDonald's-Papiere kletterten an der Wall Street in New York um 3,42 Prozent auf 34,17 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%