Vorläufige Vereinbarung
Chinesische Airlines kaufen groß bei Boeing ein

Mehrere chinesische Airlines haben ein Abkommen zum Kauf von 50 Boeing-Flugzeugen vom Typ 787 bestätigt.

HB PEKING. Der Gesamtwert wurde auf sechs Milliarden Dollar (fünf Mrd. Euro) beziffert. Der Auftrag sei Teil einer vorläufigen Vereinbarung vom Januar zum Kauf von 60 Boeing-787-Maschinen, berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag. Die Airlines wollten Anfang kommenden Monats einen formellen Vertrag unterzeichnen.

Air China, China Eastern Airlines, Hainan Airlines, Xiamen Airlines und Shanghai Airlines werden nach Darstellung der Nachrichtenagentur Flugzeuge abnehmen. Die ersten Maschinen sollten im Juni 2008 ausgeliefert werden. Sie sollen vor den Olympischen Spielen in Peking im August 2008 in Dienst gestellt werden.

Sowohl Boeing als auch Airbus erhoffen sich in den kommenden 20 Jahren chinesische Großaufträge. Beide Unternehmen prognostizieren Aufträge von bis zu 2000 Maschinen, da die chinesische Luftfahrtbranche ihre rasche Expansion fortsetze. Etwa 60 Prozent der gegenwärtigen chinesischen Verkehrsflugzeugflotte besteht aus Boeing- Flugzeugen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%