Vorstoß auf den US-Markt
Lufthansa kauft sich bei US-Billigflieger ein

Die Lufthansa beteiligt sich erstmals an einer amerikanischen Fluggesellschaft. Für 300 Millionen US-Dollar übernimmt die deutsche Fluggesellschaft 19 Prozent am US-Billigflieger JetBlue. Das US-Unternehmen besitzt unter anderem umfangreiche Start- und Landerechte am New Yorker Flughafen JFK, einem der wichtigsten Knotenpunkte der USA.

HB FRANKFURT/M. Lufthansa beteiligt sich mit 19 Prozent am US-Billigflieger JetBlue. Wie die deutsche Fluggesellschaft am Donnerstagabend mitteilte, wird sie die Aktien im Rahmen einer Kapitalerhöhung zum Gesamtpreis von rund 300 Millionen Dollar (umgerechnet rund 205 Millionen Euro) übernehmen. Die beiden Firmen strebten auch eine operative Zusammenarbeit an, konkret sei aber noch nichts vereinbart. Nach Abschluss der Transaktion werde Lufthansa einen Sitz im Board of Directors von JetBlue erhalten.

Lufthansa, die bereits mit den beiden US-Gesellschaften US Airways und United Airlines kooperiert, beteiligt sich damit erstmals an einer amerikanischen Fluggesellschaft. „Die Beteiligung gibt Lufthansa die Möglichkeit, in den dynamischen US-amerikanischen Punkt-zu-Punkt Verkehr zu investieren“, sagte Vorstandschef Wolfgang Mayrhuber. JetBlue gelte zwar mit seinen Kostenstrukturen als Billiganbieter, passe aber von der Qualität her gut zu Lufthansa, ergänzte eine Sprecherin. .

JetBlue mit Hauptsitz in New York zählt zu den gehobenen Billigfliegern, die trotz aggressiver Preise einen gewissen Komfort anbieten. Die vor allem innerhalb der USA operierende Linie hat unter anderem umfangreiche Start- und Landerechte am New Yorker Flughafen JFK, einem der wichtigsten Knotenpunkte der USA. Für Lufthansa könnte JetBlue damit als Zubringer für Interkontinentalflüge interessant sein. Der Aktientransfer steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die US-Kartellbehörde.

An der Wall Street legten JetBlue-Aktien nach der Mitteilung mehr als 15 Prozent auf über 7,10 Dollar zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%