Wachsender Luftverkehr
Chinas Shandong Airlines kauft 50 Boeing-Flugzeuge

Shandong Airlines setzt auf Wachstum: Die Fluggesellschaft hat sich 50 neue Flieger gekauft und plant einen deutlichen Zuwachs für die nächsten Jahre. Grund dafür sind vor allem ein hoher Bedarf von Passagierflugzeugen.
  • 0

PekingDie chinesische Fluggesellschaft Shandong Airlines hat 50 Boeing-Flugzeuge für einen Listenpreis von fast fünf Milliarden US-Dollar gekauft. Die Maschinen sollen zwischen 2016 und 2020 geliefert werden, wie die Fluggesellschaft am Dienstag berichtete. Ihr Chef Ma Chongxian sagte, Shandong Airlines wolle seine Flotte bis 2020 auf mehr als 140 Flugzeuge verdoppeln. Preisnachlässe sind bei solchen Großbestellungen üblich.

China ist nach den USA der zweitgrößte Flugzeugmarkt der Welt. Nach Vorhersagen dürfte der rasant wachsende Luftverkehr im Reich der Mitte in den nächsten 20 Jahren einen Bedarf von 6000 Passagierflugzeugen mit einem Wert von 780 Milliarden US-Dollar haben. Heute fliegen mehr als 900 Airbus-Flugzeuge und mehr als 1000 Boeings in China.


dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wachsender Luftverkehr: Chinas Shandong Airlines kauft 50 Boeing-Flugzeuge"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%