Wandelanleihe begeben
Praktiker fehlt Geld zum Kauf von Max Bahr

Bei Bekanntgabe der Übernahme der Baumarkt-Kette Max Bahr hatte Konkurrent Praktiker noch betont, eine Kapitalerhöhung sei dafür voraussichtlich nicht notwendig. Die Baumarktkette verfüge über ausreichend Liquidität aus dem Börsengang, prüfe aber noch Optionen für die Finanzierung. Die Prüfung ist abgeschlossen: Praktiker wendet sich an den Kapitalmarkt.

HB DÜSSELDORF. Geplant sei die Ausgabe einer Wandelanleihe im Nennbetrag von 150 Mill. Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag im saarländischen Kirkel mit. Die Käufer erhielten damit das Recht zum Bezug von rund 4,7 Mill. Aktien. Die Wandelanleihe soll eine Laufzeit von fünf Jahren haben und nur an institutionelle Investoren verkauft werden.

Der Kupon der Wandelanleihe liegt voraussichtlich zwischen 2,25 und 2,75 Prozent, der Umtausch in Praktiker-Aktien lohnt sich bei einer Kurssteigerung um etwa 35 bis 40 Prozent. Die im MDax notierten Praktiker-Aktien gaben zunächst 3,9 Prozent auf 23,90 Euro nach.

Praktiker hatte vor einer Woche die Übernahme der Hamburger Baumarkt-Kette Max Bahr bekannt gegeben. Ein Preis war nicht genannt worden. Praktiker hatte nur angedeutet, er liege weit unter dem in Zeitungsberichten genannten Milliardenbetrag, weil die Immobilien von Max Bahr nicht mit übernommen wurden.

Zusammen mit Max Bahr will Praktiker einen Jahresumsatz von knapp 4 Mrd. Euro erwirtschaften und zum deutschen Branchenprimus Obi aufschließen. Die schon vorher geplante Expansion in Osteuropa will Praktiker ungeachtet des Zukaufs wie geplant fortsetzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%