Weihnachtsgeschäft
Trend 1: Unterhaltungselektronik boomt

Alles wie im Vorjahr: „Flachfernseher – besonders Großgeräte ab 42 Zoll –, DVD- und Festplattenrekorder“. Das sind bei Media-Markt/Saturn die Renner im Weihnachtsgeschäft, sagt Sprecher Bernhard Taubenberger.

DÜSSELDORF. Nicht zuletzt, weil die Preise weiter sinken. „Besonders gut“ liefen noch mobile Navigationsgeräte, und MP3 liegt voll im Trend. Apples iPod sei immer noch sehr stark, so Taubenberger, aber „die Konkurrenz holt auf“. Auch Sony und Co bieten mittlerweile attraktive Geräte zu guten Preisen. Zu einer Einschätzung der Weihnachts-Geschäftslage bei Deutschlands größtem Elektronikhänder will sich Taubenberger nicht hinreißen lassen, aber eines sei unübersehbar: „Die Märkte sind voll.“

Die Regale leider nicht immer. „Von der Spielekonsole ,Wii‘ haben wir von Nintendo nur knapp 20 Prozent der bestellten Menge erhalten“, bedauert Mark Wanner, Mediaeinkäufer beim Handelsverbund Euronics. „Wir hätten alles verkaufen können.“ Engpässe gibt es bei größeren LCD- und überraschenderweise auch Röhrenfernsehern. Hier wird die Produktion immer weiter eingeschränkt, aber die Nachfrage zog sogar leicht an, sagt Euronics-Sprecher Tobias Schlegel. Insgesamt werde das Weihnachtsgeschäft bei den angeschlossenen 2 100 Händlern „auf jeden Fall über Vorjahr“ ausfallen.

Der Branchenverband GfU rechnet für 2006 bei klassischer Unterhaltungselektronik – ohne PCs und Mobiltelefone – mit einem Umsatz von 13 Mrd. Euro, ein Plus von 7,5 Prozent zum Vorjahr.

Handelsblatt-Korrespondent Axel Postinett
Axel Postinett
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%