Weinhandel
Hawesko kauft Spanienwein-Spezialisten

Der Groß-Weinhändler aus Hamburg will 70 Prozent der Anteile von Wettbewerber Wein & Vinos erwerben. Das Berliner Unternehmen ist mit dem Vertrieb spanischer Weine zuletzt stark gewachsen.
  • 0

HamburgDie Hamburger Weinhandelsgruppe Hawesko setzt ihre Expansion fort und übernimmt den Berliner Rivalen Wein & Vinos. Hawesko erwerbe 70 Prozent an dem auf spanische Tropfen spezialisierten Konkurrenten, gab der Konzern am Mittwoch bekannt. Wein & Vinos mit einem Jahresumsatz von zuletzt 17 Millionen Euro ist dank der steigenden Beliebtheit spanischer Weine in den vergangenen drei Jahren um über 50 Prozent gewachsen und erwartet auch künftig hohe Zuwächse. Um das Wachstum zu stemmen, benötige man einen finanziell starken Partner, begründeten die Firmengründer den Anteilsverkauf an Hawesko. Die Berliner vertreiben ihre Weine hauptsächlich übers Internet und betreiben daneben sieben Filialen in Berlin und München.

Hawesko mit einem Konzernumsatz von zuletzt knapp 380 Millionen Euro ist vor allem durch die Ladenkette „Jacques' Wein-Depot“ bekannt. Daneben nimmt der Vertrieb über das Internet einen immer wichtigeren Stellenwert ein, weil vor allem jüngere Verbraucher ihre Lieblingstropfen per Mausklick ordern. Derzeit baut der Hamburger Konzern sein Geschäft zudem in Schweden aus. In Frankreich ist Hawesko seit längerem durch eine Tochter für edle Tropfen aus Bordeaux aktiv.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Weinhandel: Hawesko kauft Spanienwein-Spezialisten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%