Weitere Verbesserung erwartet
DBAG legt beim Gewinn zu

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2004/05 hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) den Gewinn kräftig gesteigert. Auch für den Rest des Jahres wird von weiteren Ergebniszuwächsen ausgegangen.

HB FRANKFURT. Der Konzernüberschuss sei von November bis April auf 29,8 (Vorjahreszeitraum: 17,7) Mill. € gestiegen, teilte die im Kleinwertesegment SDax gelistete Gesellschaft am Dienstag in Frankfurt mit. Der Netto-Vermögenswert je Aktie, der den Wert der Beteiligungen in Relation zu den ausgegebenen Anteilsscheinen setzt, erhöhte sich zum Halbjahr auf 13,84 (1. November: 12,57) Euro.

Das Management sei zuversichtlich, in den verbleibenden Monaten des am 31. Oktober endenden Geschäftsjahres das Ergebnis weiter steigern zu können, hieß es ausblickend. Derzeit würden verschiedene Möglichkeiten geprüft, die Aktionäre an der guten Ergebnis- und Liquiditätsentwicklung teilhaben zu lassen.

Im zweiten Quartal verzeichnete die DBAG einen Gewinnrückgang um mehr als die Hälfte auf 10,2 (24,2) Mill. €. Allerdings ist die Quartalsbetrachtung wenig aussagekräftig, da sie unter anderem davon abhängt, wann Beteiligungen abgestoßen werden, und die Bewertung von Anlagen kurzfristigen Schwankungen der Börsen unterworfen ist.

Im zweiten Quartal verkaufte die DBAG fünf Beteiligungen. So wurden die Anteile an der Babcock Borsig Service GmbH, der amerikanischen Edgen Corp. und der Schlott Gruppe AG veräußert. Darüber hinaus trennte sich die die Gesellschaft von ihren Beteiligungen an Ad pepper media sowie der Drillisch AG.

„Mit dem guten Ergebnis von fast 30 Mill. € einher gehen ein vollständiger Abbau der Bankverschuldung und der Aufbau einer beträchtlichen Liquiditätsposition“, erklärte Vorstandssprecher Wilken von Hodenberg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%