Weltweites Luftfrachtgeschäft wird anziehen Lufthansa Cargo will Ergebnis weiter verbessern

Trotz der niedrigen Frachtpreise und hoher Treibstoffkosten will die Deutsche Lufthansa bei ihrer Fracht-Tochter das operative Ergebnis im laufenden Jahr erneut verbessern.

HB FRANKFURT. Der Umsatz werde angesichts des schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes zwar 2005 deutlich geringer zulegen als im Vorjahr, als er um 14 Prozent gewachsen war, teilte der Vorstand von Lufthansa Cargo am Mittwoch in Frankfurt mit. Dennoch sei es das Ziel, das operative Ergebnis erneut zu steigern. Das Hauptaugenmerk liege auf der Umsetzung des Mitte vorigen Jahres eingeleiteten Kostensenkungsprogramm, das unter anderem den Abbau von rund 500 Arbeitsplätzen vorsieht. Das entspricht zehn Prozent der Beschäftigten von Lufthansa Cargo.

Lufthansa Cargo war 2004 dank erster Kostensenkungen in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt und hatte operativ 34 Millionen Euro verdient. 2003 hatte sie 16 Millionen Euro Verlust verbucht.

Hohe Treibstoffpreise und niedrige Frachtraten

Lufthansa-Cargo-Vorstandschef Jean-Peter Jansen wies auf das schwierige Umfeld für die Luftfracht hin. Der schwache US-Dollar und die eklatant hohen Treibstoffpreise sowie Probleme bei der Auslastung von Maschinen wirkten sich weiter negativ auf die Wirtschaftlichkeit im Luftfrachtgeschäft aus. Die Lufthansa-Tochter hatte erst kürzlich die Kerosinzuschläge auf den bisherigen Höchstwert von 0,40 Euro je Kilogramm Fracht angehoben und zudem zwei zusätzliche Stufen von 0,45 und 0,50 Euro eingeführt. Hinzu kommt der hohe Wettbewerbsdruck durch Überkapazitäten und niedrige Frachtraten mehrerer Konkurrenten.

Gleichwohl rechnet Lufthansa Cargo mit einem anziehenden Wachstum des weltweiten Luftfrachtgeschäftes. Die jährlichen Zuwachsraten bis 2010 dürften im Durchschnitt bei 5,3 Prozent liegen und damit deutlich höher als in den vergangenen vier Jahren, teilte das Unternehmen mit.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%