Weniger Inlandsflüge
Eine Million mehr Fluggäste

Von deutschen Flughäfen sind im ersten Vierteljahr eine Million Flugpassagiere mehr gestartet als ein Jahr zuvor.

HB WIESBADEN. Mit 17,4 Millionen kletterte die Zahl der Fluggäste damit um sechs Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

Während die Zahl der Passagiere auf Inlandsflügen um drei Prozent auf 5,1 Millionen abnahm, starteten 12,3 Millionen Fluggäste ins Ausland - gut zehn Prozent mehr als Anfang 2004. Ins europäische Ausland flogen dabei mit gut neun Millionen fast zwölf Prozent mehr Passagiere - wichtigstes Zielland blieb Spanien mit 1,9 Millionen. Der Flugverkehr nach Großbritannien (plus 15 Prozent auf 1,3 Millionen) und in die Türkei (plus 19 Prozent auf 0,8 Millionen) nahm besonders deutlich zu.

Außerhalb Europas blieben die USA das wichtigste Zielland. Dorthin flogen von Januar bis März 800 000 Menschen und damit rund fünf Prozent mehr als im ersten Vierteljahr 2004. Die Zahl der Fluggäste nach China nahm zwar sogar um fast ein Viertel zu, lag jedoch dennoch nur knapp über 100 000.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%