Wirtschaftskrise
Tui führt Kurzarbeit ein

Auch in der Reisebranche laufen die Geschäfte schlecht. Jetzt hat sich der größte deutsche Reiseveranstalter Tui mit dem Konzernbetriebsrat auf ein Modell zur Kurzarbeit geeinigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit war zuvor bereits im Gespräch.

HB HANNOVER. Wie das Touristik-Unternehmen am Samstag in Hannover mitteilte, werden die rund 1 600 Mitarbeiter von Tui Deutschland sowie 200 für das Unternehmen tätige Arbeiter einer eigenen Zeitarbeitsfirma von Mai 2009 an vier Monate lang gut zehn Prozent weniger arbeiten. Der Zeitraum dafür sei bis Januar 2010 frei wählbar.

Geschäftsführung und leitende Angestellte verzichten bei gleichbleibendem Arbeitsumfang auf fünf Prozent der monatlichen Grundvergütung. Pläne zur Kurzarbeit hatte die Tui Anfang März bestätigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%