Wirtschaftsprüfer verweigern Testat für 2003
Agiv ringt mit Banken um Tilgungsverzicht

Der angeschlagene Hamburger Immobilienkonzern Agiv Real Estate AG kommt nicht zur Ruhe. Der Vorstand verhandelt mit der Hamburger HSH Nordbank über eine Tilgungsaussetzung ihrer Kredite, um einen Betrag im zweistelligen Millionenbereich einzusparen. Dies erfuhr das Handelsblatt aus Kreisen von Agiv.

HB HAMBURG. Die HSH Nordbank ist der führende Kreditgeber bei Agiv. Das Immobilienunternehmen verfügte nach zuletzt verfügbaren Angaben Ende 2002 über Bankdarlehen von 774 Mill. Euro.

Die Ersparnis aus der Tilgungsaussetzung will der Agiv- Vorstand nutzen, um sich mit der Frankfurter Wayss & Freytag (W&F) zu vergleichen, erfuhr das Handelsblatt aus den beteiligten Firmenkreisen weiter. Denn der zur niederländischen Royal BAM Group gehörende Immobilienentwickler verlangt von Agiv rund 15 Mill. Euro, teilt BAM mit. Diese Summe könne sich bis 2007 auf 35 Mill. Euro erhöhen, falls man sich nicht einige.

Die Forderungen der BAM stammen aus einem Geschäft von 1996, als Agiv das Bauunternehmen W&F an die Holländische Beton Groep verkaufte. Damals hatte der Konzern Verpflichtungen aus Mietgarantien von W&F übernommen. Doch seit 2003 kommt die Hamburger Immobilienfirma den Zahlungen nicht mehr nach, teilte BAM kürzlich mit. „Wir sind mit Wayss & Freitag im Gespräch, um Lösungen zu erarbeiten“, betont ein Agiv-Sprecher. BAM war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Für den Agiv-Vorstand ist eine Einigung mit W&F dringend notwendig: Denn die Wirtschaftsprüfer seien nicht bereit, ein Testat für den Geschäftsabschluss 2003 abzugeben, solange die offene Forderung mit dem Frankfurter Immobilienentwickler nicht geklärt ist, heißt es in Agiv-Kreisen. Das Testat ist zudem wichtig, damit die Gesellschaft ihre für Ende November geplante Hauptversammlung durchführen kann. Sie müsste ansonsten auf 2005 verschoben werden. „Wir hoffen noch, dass wir im Oktober den Geschäftsbericht für 2003 vorlegen können“, so ein Agiv-Sprecher. Das Unternehmen hatte 2002 einen Fehlbetrag von 134 Mill. Euro erwirtschaftet.

Seite 1:

Agiv ringt mit Banken um Tilgungsverzicht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%