Wohnungsunternehmen
GSW hält Versprechen zur Dividende

Die GSW gab 2011 zum ersten Mal Aktien aus, es war der größte Börsengang des Jahres und erfolgreich dazu. Das Wohnungsunternehmen lockte mit einem Versprechen - das es nun auch einhält.
  • 0

FrankfurtDie Wohnungsgesellschaft GSW zahlt ihren Aktionären im ersten Jahr an der Börse die versprochene Dividende. Pro Aktie sollen 90 Cent ausgeschüttet werden, wie der inzwischen im Nebenwerteindex MDax notierte Konzern heute mitteilte. Mit genau dieser Dividendenprognose hatte die GSW die Anleger beim IPO im Frühjahr 2011 gelockt.

Mit einem Emissionsvolumen von knapp 500 Millionen Euro war es der größte Börsengang in Frankfurt im vergangenen Jahr - und einer der erfolgreichsten: Die GSW-Aktie notiert deutlich über ihrem Ausgabepreis von 19 Euro. Das in der Branche maßgebliche operative Ergebnis aus dem laufenden Geschäft (Fundes From Operations, FFO) ging 2011 allerdings um 28 Prozent zurück auf 56,6 Millionen Euro.

Die GSW hatte dies erwartet und selbst eine Spanne von 54 bis 59 Millionen in Aussicht gestellt. Grund sind höhere Zinsen im Zuge der Refinanzierung verbriefter Kredite. Den Überschuss konnte die GSW dagegen mit 105 Millionen Euro mehr als verdoppeln. Hier half vor allem die Neubewertung der Immobilienbestände zum Jahresende.

2012 will GSW-Finanzchef Andreas Segal die Zeichen wieder auf Wachstum stellen. Der FFO soll auf 59 bis 63 Millionen Euro steigen. Zukäufe sind darin noch nicht eingerechnet, aber ausdrücklich geplant, wie der Konzern erklärte. Bislang ist die GSW auf den Berliner Wohnungsmarkt fokussiert. Das könnte sich ändern, wenn der Wettbewerb in der Hauptstadt weiter zunimmt und die Preise in die Höhe treibt. Ein ähnliches Problem hat Konkurrentin Deutsche Wohnen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wohnungsunternehmen: GSW hält Versprechen zur Dividende"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%