Zahlen fürs dritte Quartal
Capgemini setzt mehr um

Die Unternehmensberatung Capgemini hat ihren Umsatz im dritten Quartal etwas stärker gesteigert als erwartet und die Prognose für das Gesamtjahr angehoben.

HB PARIS. In den drei Monaten bis Ende September kletterte der Umsatz um 5,5 Prozent auf 1,674 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Paris mitteilte. Analysten hatten im Durchschnitt nur mit 1,657 Milliarden Euro gerechnet.

Ertragszahlen nannte das Unternehmen nicht. Doch hatte Finanzvorstand Nicolas Dufourcq vor einer Woche gegenüber dem Handelsblatt gesagt, dass der IT-Beratungs- und Dienstleistungskonzern erstmals seit 2001 Gewinn machen werde.

Für das laufende Jahr erwartet Capgemini nun ein Umsatzwachstum von rund 14 Prozent. Zuvor hatte das Unternehmen 12 Prozent als Zielmarke ausgegeben. An der Bruttogewinnmarge von 2,9 Prozent hielt Capgemini fest.

Capgemini hatte in den vergangenen Jahren vor allem mit einem Einbruch der weltweiten Ausgaben bei Technologiedienstleistungen zu kämpfen. Es ist Europas größtes Beratungsunternehmen für die Computer-Branche. Zudem hatte die Firma die teure Übernahme des US-Geschäfts der Unternehmensberatung Ernst & Young zu verdauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%