Zahlen fürs erste Quartal sind nicht berauschend
Cewe Color lässt sich gute Laune nicht vermiesen

Der Fotogroßlabor-Betreiber Cewe Color ist verhalten ins Jahr gestartet. Doch der Vorstand ist optimistisch. Das Ergebnis werde 2005 deutlich besser ausfallen als 2004. Die Urlaubs- und damit Bilderzeit kommt ja erst noch.

HB BREMEN. Das erste Quartal sei saisonbedingt schwächer ausgefallen als die vorangegangenen Quartale, teilte das im Kleinwerte-Index SDax gelistete Unternehmen aus Oldenburg am Dienstag in Bremen mit, ohne genaue Zahlen zu nennen. Mit einem „ordentlichen zweiten und einem starken dritten Quartal“ werde Cewe Color 2005 die Umsätze und Ergebnisse des Jahres 2004 aber übertreffen. Der Nachsteuergewinn werde sich auf 14 Millionen Euro mehr als verzehnfachen, bekräftigte CeWe Color.

Im Vorjahr hatte sich der Nettogewinn wegen der hohen Steuerquote um zwei Drittel auf 1,2 Millionen Euro verringert. Der Vorsteuergewinn werde sich 2005 von 14,2 auf 26 Millionen Euro fast verdoppeln. Beim Umsatz erwartet Cewe Color eine Steigerung von zwei Prozent auf 437 Millionen Euro.

„Die Wettbewerbsposition und die Marktsituation haben sich 2005 für Cewe Color dramatisch verbessert“, sagte Vorstandsvorsitzender Rolf Hollander. Das laufende Geschäftsjahr werde ganz im Zeichen des Wandels von der analogen zur digitalen Fotografie stehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%