Zahlen fürs Halbjahr
Über Club Mediterranee geht die Sonne wieder auf

Club Mediterranee steht im ersten Geschäftshalbjahr trotz der Schäden durch den Tsunami besser da als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der französische Betreiber von Ferienanlagen hält deshalb an seinen Gewinnzielen für 2006 fest.

HB OTRANTO. In den sechs Monaten bis Ende April sei ein Nettogewinn von 3 Millionen Euro nach einem Verlust von 4 Millionen Euro vor einem Jahr erwirtschaftet worden, teilte der Ferienclub-Betreiber am Freitag im italienischen Otranto mit. Operativ seien 35 Millionen Euro verdient worden.

Analysten hatten einen Netto-Gewinn von 2 bis 3 Millionen Euro und einen operativen Gewinn von 30 bis 35 Millionen Euro vorausgesagt.

Der Umsatz sei dagegen um 4,3 Prozent auf 750 Millionen Euro gesunken, nachdem wegen des Tsunami und Wirbelstürmen in der Karibik fünf Ferienanlagen geschlossen werden mussten.

Für die Zukunft zeigte sich das Unternehmen optimistisch. „Nach der Naturkatastrophe Ende 2004 ... halten wir an unserem Ziel eines operativen Gewinns von 100 Millionen Euro Ende 2006 fest“, sagte Club-Med-Chef Henri Giscard d'Estaing. Die schwersten Auswirkungen des Tsunami im Dezember 2004 seien durch Versicherungsleistungen ausgeglichen worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%