Zara-Mutter
Spanien beschert Inditex höhere Gewinne

Die Zara-Mutter Inditex geht mit Schwung in das Weihnachtsgeschäft und profitiert dabei von einer erfolgreichen Geschäftsentwicklung in den ersten drei Quartalen. Bis Oktober legte der Gewinn um ein Fünftel zu.

ArteixoEine anziehende Nachfrage in Spanien hat dem Zara-Mutterkonzern Inditex in den ersten neun Monaten 2015 ein Gewinnplus beschert. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 2,02 Milliarden Euro und damit ein Fünftel mehr als ein Jahr zuvor, wie der H&M-Konkurrent am Donnerstag in Arteixo mitteilte. Damit traf das Unternehmen die Erwartungen von Analysten. Der Umsatz legte um 16 Prozent auf 14,7 Milliarden zu. Währungsbereinigt lag das Plus bei 15 Prozent - und diese Entwicklung hielt auch im November an.

Dem spanischen Inditex-Konzern, der in Deutschland mit der Modekette Zara vertreten ist, kam dabei die Erholung im Heimatland zugute. In dem von der Eurokrise gebeutelten Land zog die Nachfrage zuletzt wieder an. Den Branchenexperten der Bank Barclays zufolge erreichten die Modeverkäufe im Oktober dort den höchsten Stand seit mindestens sechs Jahren. Inditex hat in den vergangenen fünf Jahren im Schnitt rund 400 neue Läden eröffnet, die sich über acht Marken verteilen.

In den vier Wochen bis zum 3. Dezember stiegen die Umsätze um etwa 15 Prozent, was in etwa auch dem Tempo der vergangenen neun Monate entspricht. „Wir können sagen, dass Inditex im vierten Quartal bislang ebenso stark ist wie im dritten“, sagte Analystin Anne Critchlow von der Société Générale. Die als Ausdruck der Rentabilität des Unternehmens beachtete Bruttomarge sank allerdings leicht auf 58,8 Prozent von zuvor 59,4 Prozent. Ein Grund dafür sind vermutlich die Auswirkungen des starken Dollar, der die Kosten für Zulieferungen aus Asien in die Höhe treibt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%