Zeitarbeitsbranche: Verhärtete Fronten im Kampf um DIS

Zeitarbeitsbranche
Verhärtete Fronten im Kampf um DIS

Der Schweizer Personaldienstleister Adecco hat sein Übernahmeangebot für die Düsseldorfer Zeitarbeitsfirma DIS bekräftigt, will aber nichts drauflegen. Der größte Aktionär Voith und die Nummer 3 Jupiter Asset Management bleiben deswegen bei ihrer Ablehnung.

HB ZÜRICH. Adecco wolle für jede DIS-Aktie 54,50 Euro in bar zahlen, teilte das Unternehmen am Montag bei der Veröffentlichung des öffentlichen Kaufangebots in Zürich mit. Die Angebotsfrist läuft bis zum 8. März. Eine Mindestannahmequote ist nicht vorgesehen.

Mit seiner Übernahmeofferte für den Wettbewerber DIS stößt Adecco auf den Widerstand der beiden nächstgrößeren Anteilseigner. Der schwäbische Voith-Konzern wiederholte sein Nein zu dem Angebot. „Voith bleibt bei seiner Position und der Kritik an der Offerte“, sagte ein Sprecher des mit knapp 30 Prozent an DIS beteiligten Konzerns. Der Anlagenbauer hatte in der vergangenen Woche den beiden DIS-Vorständen Dieter Scheiff und Dominik de Daniel „gravierende Interessenkonflikte“ bei der geplanten Übernahme vorgeworfen. Scheiff und de Daniel sollen nach der Übernahme die Führung von Adecco übernehmen und haben das Angebot frühzeitig als „attraktiv“ bezeichnet.

Auch der mit acht Prozent drittgrößte DIS-Aktionär Jupiter Asset Management hatte angekündigt, die Offerte wegen des nach seiner Ansicht zu geringen Preises auszuschlagen. Damit hat Adecco eine Ablehnungsfront von mehr als 37 Prozent gegen sich.

Die Schweizer hatten ihre Beteiligung an DIS zuletzt durch die Übernahme von 29 Prozent des Kapitals zu 54,50 Euro je Aktie von der Großaktionärsfamilie Paulmann bis auf 39 Prozent aufgestockt. Dietrich Paulmann war früher Vorstandschef bei DIS und leitet nun den Aufsichtsrat. Die DIS-Aktie gab am Montag um 0,5 Prozent auf 55,82 Euro nach. Adecco will mit DIS zur Nummer zwei in Deutschland hinter Marktführer Randstad aufsteigen und bietet für DIS insgesamt 636 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%