Zerlegung von Touristikgeschäft und Reederei
Bericht über Tui-Aufspaltung gibt Aktie Auftrieb

Tui -Chef Michael Frenzel ist einem Zeitungsbericht zufolge bereit, den Konzern aufzuspalten und die Schifffahrtstochter Hapag -Lloyd abzutrennen. Anleger griffen daraufhin beherzt zu.

HB BERLIN. Der Vorstandschef werde seinem Aufsichtsrat am kommenden Montag vorschlagen, den Konzern in das Touristikgeschäft und die Reederei zu zerlegen, meldete die Zeitung "Die Welt" unter Berufung auf Unternehmenskreise vorab aus ihrer Freitagausgabe. "Offen ist eigentlich nur die Art und Weise, wie das geschehen wird", hieß es demnach in Tui -Kreisen. Ein Tui -Sprecher sagte lediglich, der Aufsichtsrat werde sich am Montag mit den "strategischen Optionen des Konzerns beschäftigen. Weiter kommentieren wir das nicht." Aus dem Umfeld des Aufsichtsrats verlautete am Abend, es zeichne sich ab, dass Frenzel sich dem Druck von Aktionären beugen wolle. Aber es sei unwahrscheinlich, dass der Aufsichtsrat bereits am Montag einer Abspaltung von Hapag -Lloyd zustimmen werde.

Frenzel prüft dem Bericht zufolge drei Optionen: Neben einer Abspaltung denke er auch über einen direkten Verkauf der Hapag -Lloyd oder eine Fusion der Schifffahrtstochter mit einer anderen Großreederei nach. "Es gibt viele Möglichkeiten, es muss nicht gleich der vollständige Verkauf oder die Abspaltung sein", zitierte die Zeitung Konzernkreise. Ein Verkauf wird aber laut dem Bericht dadurch wahrscheinlicher, dass der norwegische Investor John Fredriksen nicht mehr auf einer Abspaltung bestehe. Der größte Teil des Touristikgeschäfts wurde bereits im vorigen Jahr mit dem britischen Konkurrenten First Choice fusioniert und in die neue Tochter Tui Travel Plc ausgegliedert.

Anlegern machte der Bericht Hoffnung: Nach Börsenstart stiegen die Titel am morgen auf bis zu fünf Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%