Zögerliche Verbesserung des Investitionsklimas
Die Branche trotzt der Konjunkturflaute

Das Leasinggeschäft trotzt der Investitionskonjunktur. In der Regel folgt das Geschäft der Richtung, die von gesamtwirtschaftlichen Investitionen vorgegeben wird. Und Hoffnungen auf steigende Investitionen erhielten im ersten Halbjahr 2004 einen Dämpfer.

Trotz der weltweiten Konjunkturerholung, günstiger Finanzierungsbedingungen und festerer Aktienkurse ließen sich die Investoren nicht aus der Reserve locken. Das Leasinggeschäft bewegt sich hingegen auf höherem Niveau.

Zwar gingen die Mobilieninvestitionen in der Gesamtwirtschaft im Jahresdurchschnitt 2003 um 2,7 % zurück. Zur Überraschung der meisten Leasinggesellschaften zog die Nachfrage nach ihren Produkten im November und Dezember 2003 aber kräftig an. Dabei hat der Bundesrat die "Leasingsteuer" erst am 19. Dezember gestoppt.

Die Jahresendrallye in der Leasingbranche zog indessen keine Nachfrageausfälle in den ersten Monaten dieses Jahres nach sich. Die Geschäftslage zog im zweiten Quartal sogar noch an. Die Geschäftserwartungen für die darauf folgenden sechs Monate wurden bei Befragungen wieder etwas vorsichtiger beurteilt und gaben im Juli nochmals nach. Sie liegen aber noch immer auf einem Niveau, das zu Wachstumshoffnungen für das Leasing im zweiten Halbjahr berechtigt.

Seite 1:

Die Branche trotzt der Konjunkturflaute

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%