Zum Weihnachtsgeschäft soll das Unternehmen saniert sein
"Ihr Platz" einigt sich mit Betriebsrat auf Stellenstreichungen

Die insolvente Drogeriemarktkette "Ihr Platz" hat sich mit dem Betriebsrat auf einen Sozialplan geeinigt. 710 Stellen werden gestrichen.

HB OSNABRÜCK. Schon im Mai und Juni war ein Arbeitsplatz-Abbau in ungefähr der jetzt genannten Höhe von der Geschäftsleitung angekündigt worden. Die Arbeitnehmerseite hat sich mit dem jetzigen Abkommen darauf eingelassen. Ende Juni hatte es geheißen, zwei Drittel der wegfallenden Stellen seien von Teilzeitkräften besetzt. Nach der Entlasswelle hat das Unternehmen immer noch 8000 Mitarbeiter.

Schon zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts solle das Unternehmen saniert sein, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Sankar Krishnan. "Ihr Platz" rechnet nach Angaben von Personal- und Finanzchef Michael Keppel damit, bereits Ende des laufenden Jahres wieder einen positiven Cash-Flow zu erreichen.

Das Unternehmen hatte nach gescheiterten Verhandlungen mit Gläubigern Ende Mai ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt und ein Sanierungskonzept vorgelegt. Ende Juni hatte die größte Gläubigerbank dem Filialisten einen Überbrückungskredit in Höhe von 7,5 Millionen Euro gewährt.

Ihr Platz ist seit Jahren wirtschaftlich angeschlagen. Zu der Gruppe gehören derzeit nach eigenen Angaben 681 "Ihr Platz"- und Drospa-Filialen sowie 143 Franchise-Märkte. Der eigene Umsatz betrug im vergangenen Jahr 718 Millionen Euro; die Franchise-Partner machten nochmal 122 Millionen Euro Umsatz. Es seien „deutlich rote Zahlen bei einem negativen Cash-Flow“ verzeichnet worden, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%