Zunahme von Geschäftsreisen
Autovermieter Avis profitiert von EU-Erweiterung

Die Erweiterung der Europäischen Union hat den Autovermieter Avis Deutschland nach einem Gewinneinbruch im Vorjahr 2004 wieder auf Erfolgskurs gebracht.

OBERURSEL/FRANKFURT/MAIN. Das Betriebsergebnis stieg auf 2 Mill. Euro nach 200 000 Euro im Vorjahr, teilte die im hessischen Oberursel ansässige Avis Autovermietung GmbH & Co. KG am Dienstag mit. 2002 hatte Avis - nach eigenen Angaben einer der führenden Autovermieter der Welt - in Deutschland noch 4 Millionen Euro verdient.

Der Gesamtumsatz inklusive der Fahrzeugverkäufe stieg im vergangenen Jahr von 646 Mill. auf 692 Mill. Euro. Avis profitierte nach eigenen von der Erweiterung der EU um zehn neue Staaten in Mittel- und Osteuropa zum 1. Mai 2004. Dadurch sei es bei Geschäftsreisen „zu spürbaren Zuwächsen“ gekommen, erläuterte der Vorsitzende der Avis-Geschäftsführung, Gerd Hartmann, bei der Bilanzvorlage in Frankfurt.

Insgesamt vermietete Avis im vergangenen Jahr 1,26 Mill. Mal Fahrzeuge, damit stieg die Zahl der Anmietungen im Vergleich zu 2003 um 3,5 Prozent. In diesem Jahr erwartet Avis eine weitere Erholung des deutschen Mietwagenmarktes und schätzt das Gesamtvolumen auf mehr als 2 Mrd. Euro. Belastend könnte sich nach Einschätzung von Hartmann die Debatte über gesundheitsschädlichen Feinstaub auswirken. Avis beschäftigt in Deutschland 1450 Mitarbeiter (2003: 1404) an 357 (355) Stationen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%