Zusammenarbeit im Lebensmittelgeschäft
Karstadt und Rewe werden sich einig

Karstadt-Quelle und die Handelsgruppe Rewe haben sich auf eine Zusammenarbeit im Lebensmittelgeschäft geeinigt. Zuvor stand das geplante Gemeinschaftsunternehmen zeitweise allerdings auf der Kippe.

HB DÜSSELDORF. Das Joint Venture werde wie geplant zum 1. Januar 2005 in Kraft treten, teilte Karstadt-Quelle am Dienstag mit. In Unternehmenskreisen hieß es, die seit Jahren defizitären Karstadt-Lebensmittelabteilungen sollten durch die Kooperation 2006 den Break-Even erreichen.

Karstadt werde drei Viertel der Anteile an dem Gemeinschaftsunternehmen halten und nicht nicht nur wie bislang geplant die Hälfte, hieß es weiter. Unklar blieb zunächst, ob Rewe unter dieser Voraussetzung wie bislang vorgesehen 50 Mill. € in das Joint Venture einbringt. Insgesamt betreibt der Handelskonzern 180 Warenhäuser.

Karstadt sei an der neuen Karstadt Feinkost GmbH mit 74,9 % beteiligt, Rewe mit 25,1 %, hieß es. Ursprünglich geplant war ein 50:50-Joint Venture, bei dem Karstadt Sachinvestitionen in Höhe von 50 Mill. € und Rewe die gleiche Summe in bar hätte einbringen sollen. „Es bleibt bei dem geplanten Eigenkapital von 100 Mill. €“, hob ein Karstadt-Sprecher hervor. Zur Frage, ob Rewe 50 Mill. € für die Modernisierung der Abteilungen aufbringt, äußerten sich beide Unternehmen nicht. Die bisherigen Pläne sahen vor, von 2005 an jährlich 20 Lebensmittelabteilungen zu modernisieren.

„Wir rechnen fest damit, schnell in die Gewinnzone zu gelangen. Das war ja das vorrangige Ziel des Joint Ventures“, sagte ein Sprecher von Karstadt-Quelle. Karstadt hatte trotz jahrelanger Verluste im Lebensmittelgeschäft an den Feinkost-Abteilungen festgehalten, weil sie nach Einschätzung des Unternehmens zu mehr Besuchern in den Warenhäusern führten.

Seite 1:

Karstadt und Rewe werden sich einig

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%