Zwischenbilanz
Deutsche Euroshop verdient gut an Einkaufstempeln

dpa-afx HAMBURG. Die Deutsche Euroshop AG hat in den ersten neun Monaten einen deutlichen Zuwachs bei Umsatz und Gewinn verbucht. Dabei konnte das auf Shoppingcenter spezialisierte Unternehmen von neuen Einkaufszentren und Verkäufen profitieren. Wie die im MDax notierte Gesellschaft am Dienstag mitteilte, stieg der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um 34 Prozent auf 57,2 Mill. Euro.

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) legte um 66 Prozent auf 35,5 Mill. Euro zu und der Konzerngewinn wurde von 13,7 Mill. Euro auf 30,2 Mill. Euro mehr als verdoppelt. Der Umsatz erhöhte sich um 29 Prozent auf 68,7 Mill. Euro. Die Prognose für das Gesamtjahr wurde bestätigt.

Damit lag Deutsche Euroshop teils über und teils unter den Erwartungen der von dpa-AFX befragten Analysten. Diese hatte mit einem Ebit in Höhe von 57,13 Mill. Euro, einem EBT von 38,92 Mill. Euro und einem Konzernergebnis von 31,16 Mill. Euro gerechnet. Der Umsatz wurde bei 68,86 Millionen  Euro gesehen.

Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen weiterhin ein währungsbereinigtes Ebit von 72 bis 75 Mill. Euro (2005: 57,5 Mio) und ein EBT ohne Bewertungsergebnis von 37 bis 40 Mill. Euro (32,1 Mio). Der Umsatz soll auf 91 bis 94 Mill. Euro (72,1 Mio) steigen.

Die Deutsche Euroshop AG zeigte sich zuversichtlich, dass die im Bau befindlichen Projekte Galeria Baltycka in Danzig und die Stadt-Galerie Hameln, bis zu deren Eröffnungen voll vermietet sein werden. Das Danziger Shoppingcenter (rund 123 Mill. Euro) wurde im Sommer erworben, womit die geplanten Investitionsziele für 2006 den Angaben nach bereits erreicht worden sind. Dennoch gebe es Spielraum für einen weiteren Zukauf in der Größenordnung von 100 Mill. Euro bis zum Jahresende, hieß es in der Mitteilung.

Den Aktionären will Deutsche Euroshop für 2006 eine Dividende von 2 Euro je Aktie zahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%