Zwölf potenzielle Kandidaten
British Airways im Übernahmefieber

Noch ist die Tinte unter dem Fusionsvertrag zwischen British Airways (BA) und der spanischen Iberia nicht trocken, da macht sich BA-Chef Willie Walsh bereits auf die Suche nach dem nächsten großen Übernahmeziel. Walsh hat zwölf Kandidaten identifiziert, die den neuen Konzern auf seinem Expansionskurs voranbringen könnten.
  • 1

FRANKFURT/LONDON. Der Brite drückt aufs Tempo, denn die Fluglinie möchte bei der Konsolidierung der Branche vorne dabei sein. "Unsere Konkurrenten werden sich umschauen, um vorwärts zu kommen. Daher wollen wir sicherstellen, dass wir die Konsolidierung unmittelbar weiter vorantreiben können", sagte der 48-Jährige, der nach der Fusion mit Iberia die Führung des neuen Konzerns übernehmen soll, in einem Interview. Die Namen der möglichen Übernahmeziele nannte er nicht.

Große Pläne, schlechte Zahlen

Das wortgewaltige Voranpreschen überrascht, steht British Airways (BA) doch alles andere als gesund da. Lange Zeit drohte die Nummer drei in Europa den Anschluss an Konkurrenten wie Lufthansa und Air France-KLM zu verlieren. Der Konzern litt nicht nur unter den Folgen der Wirtschaftskrise, hausgemachte Probleme wie der Dauerstreit mit dem Kabinenpersonal und das Milliarden-Loch in der Pensionskasse belasteten zusätzlich.

Im Auftaktquartal des neuen Geschäftsjahres 2010/2011 vergrößerte sich der Nettoverlust deshalb um fast elf Prozent auf 164 Mio. Pfund. Trotz des Rückschlags hält Walsh an seinem Ziel fest, im Gesamtjahr vor Steuern wieder Gewinn zu machen. "Walsh steht unter Zugzwang, nur hat er eine leere Kasse und kaum Erfahrung mit der Integration einer Airline", wettert ein Experte, der nicht genannt werden will.

Wenn überhaupt, dann wird sich Walsh bei seinem Expansionsprogramm zunächst vor allem auf die wachstumsstarken Schwellenländer konzentrieren. Am Wochenende hatte er bereits eine Code-Sharing-Vereinbarung mit Kingfisher Airlines, der zweitgrößten indischen Fluglinie, angekündigt.

Da man in Großbritannien auf alles wetten kann, bieten die Buchmacher auch Quoten für die wahrscheinlichsten Übernahmeziele von BA. Ganz oben auf der Liste steht die führende chilenische Fluggesellschaft Lan Airlines. Die allerdings fusioniert derzeit mit der brasilianischen Tam und wäre damit ein ziemlich großer Brocken.

Auf den weiteren Plätzen folgen Cathay Pacific, Japan Airlines und Finnair, alles Linien, mit denen BA bereits bei der Allianz One World zusammenarbeitet. Ein möglicher Kandidat ist nach Ansicht von Beratern auch Air Berlin. Die zweitgrößte deutsche Fluglinie sei am neuen Berliner Flughafen BBI ein idealer Verteiler der etwa von Cathay dort hingebrachten Passagiere. Air Berlin ist gerade dabei, One World beizutreten. Gleichzeitig bekäme BA mit Air Berlin Zugriff auf einen Billiganbieter auf dem Kontinent.

Ein Kandidat könnte zudem die polnische Lot sein, die derzeit einen Käufer sucht. Die Airline ist zwar klein, mit ihren Flugrechten in Polen liegt sie aber strategisch günstig für den Verkehr zwischen Europa und Asien. Mit Iberia in Spanien, Lot in Polen und dem Standort in England hätte BA die Erzrivalen Lufthansa und Air France-KLM so eingekesselt, dass man Umsteigeverkehre an Frankfurt, München und Paris vorbeischleusen könnte.

Seite 1:

British Airways im Übernahmefieber

Seite 2:

Kommentare zu " Zwölf potenzielle Kandidaten: British Airways im Übernahmefieber"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Gerade bei der FTD (online) gelesen: "british Airways erwägt Fusion mit Qantas". bei ihnen heisst es: "Dagegen gilt es als unwahrscheinlich, dass Walsh die Verhandlungen mit der australischen Qantas wiederbelebt". Da kann man mal sehen wie "fundiert" die informationen sind, die die Fach-Journalisten den ganzen Tag lang so "recherchieren".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%