1000 Stellen fallen weg
Heidelberger Druck plant radikalen Umbau

Der weltgrößte Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck nimmt Abschied von seiner bisherigen Drei-Säulen-Strategie. Das Unternehmen will sich verstärkt auf das Geschäftsfeld Bogenoffsetdruck konzentrieren und sich von der Produktion und Entwicklung von Rollenoffsetdruckmaschinen trennen.

HB HEIDELBERG. Die defitzitäre Digitalsparte und der Postpress-Bereich sollen ebenfalls neu aufgestellt werden, sagte Vorstandsvorsitzender Bernhard Schreier in einer Telefonkonferenz.

Im Zuge der geplanten Maßnahmen will Heidelberg zusätzlich weltweit 1 000 Stellen streichen. Das Unternehmen veranschlagt für die Restrukturierungsmaßnahmen zusätzliche Einmalaufwendungen von bis zu 400 Mio Euro. Sie sollen zu einem deutlich verbesserten Ergebnis und Cash-Flow führen. Der Markt reagierte wenig auf die Ankündigungen. Die Aktie legte anfangs zu und verringerte den Aufschlag bis gegen 14.30 Uhr in einem ansonsten freundlichen Umfeld aber auf 0,1% bei 29,71 Euro.

Den Verkauf des Rollenoffsetgeschäfts will Schreier noch im Geschäftsjahr 2003/04 (31. März) abschließen. Die Gespräche mit potenziellen Partnern seien bereits in einem konkreten Stadium, sagte er. Auch eine Veräußerung in Teilen an verschiedene Interessenten wollte Schreier dabei nicht ausschließen. Sollte der Verkauf aber dennoch scheitern, werde der Bereich einschneidend restrukturiert, kündigte der Vorstandsvorsitzende an. Eine Schließung sei nicht geplant.

Die Digitalaktivitäten und den Postpress-Bereich will Heidelberg neu ausrichten. Der Digitalbereich soll dabei ausgegliedert und restrukturiert werden. Dazu gehört auch eine Anpassung der Kapazitäten. Ferner werden die Gespräche mit dem Joint-Venture-Partner Kodak fortgesetzt, wie der Vorstandsvorsitzende erklärte. Das Gemeinschaftsunternehmen Nexpress mit Kodak (Farbdigitaldruckgeschäft) soll auf eine neue Basis gestellt werden. An eine Veräußerung des Joint-Venture-Anteils sei nicht gedacht, versicherte Schreier.

Seite 1:

Heidelberger Druck plant radikalen Umbau

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%